Zimmerer-Innung Mühldorf / Altötting

Aktuelles aus der Innung



| Verband & Innungen

Herbstversammlung: Meisterhaft-Urkunde für 18 Betriebe und Goldener Meisterbrief

Erfreut zeigte sich Obermeister Christian Drexl von der Zimmerer-Innung Altötting Mühldorf über das zahlreiche Erscheinen seiner Innungskollegen bei der Herbstversammlung im Gasthaus Pauliwirt in Neuhäusl.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Freisprechung

Am 19. September fand die Freisprechungsfeier der Zimmerer-Innung Mühldorf / Altötting statt. Obermeister Christian Drexl überreichte die Gesellenbriefe und sprach die Gesellen und eine Gesellin in der Akademie Unterreiner Forstgeräte in Buch/Julbach frei.

❯ mehr



| Verband & Innungen

Jahreshauptversammlung

Die Mitglieder der Zimmerinnung Altötting/Mühldorf trafen sich zur Jahreshauptversammlung auf Einladung von Kurt Blüml in dessen Firma „Möbel-Eins, Huigawerk“ in Unterneukirchen. Dabei wurde u.a. über die soliden Finanzen und den hervorragenden Berufsnachwuchs gesprochen.

❯ mehr

Aktuelles aus dem Verband



| Soziales & Tarifpolitik

Tarifvorschlag vom 31. Mai 2024 angenommen

Der Tarifvorschlag vom 31. Mai 2024 über einen Tarifabschluss zu neuen Lohn- und Gehaltstarifverträgen ist nun auch von Seiten der Arbeitgeber mit großer Mehrheit angenommen worden.

❯ mehr



| Beruf & Bildung

Holzbaujunioren treffen sich zu Betriebsbesichtigungen

Seit 2014 treffen sich die Holzbaujunioren, also potenzielle Betriebsnachfolger bis zu einem Alter von 35 Jahren, um sich auf ihre spätere Tätigkeit systematisch vorzubereiten und wertvolle Kontakte in der Branche zu knüpfen. Am Dienstag, 11. Juni 2024 steht ein weiteres Highlight auf dem Programm.

❯ mehr



| Soziales & Tarifpolitik

Tarifparteien: Einigungsvorschlag erarbeitet

Die Tarifvertragsparteien der Baubranche (Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie und Zentralverband Deutsches Baugewerbe) haben sich im Tarifkonflikt nach einer ersten Sondierung und dann nach intensiven Verhandlungen auf einen Einigungsvorschlag verständigt. Die zuständigen Gremien haben bis zum 14. Juni 2024 Zeit, diesem Vorschlag zuzustimmen. Bis dahin werden die Arbeitskampfmaßnahmen ausgesetzt.

❯ mehr